Aktuelles

Konzert 2019



Bellheim. Auf eine unterhaltsame Reise durch die Welt der sinfonischen Blasmusik wurden die Besucher beim Frühjahrskonzert des Musikvereins Bellheim in der voll besetzten Festhalle mitgenommen. Im Gepäck hatten die Musiker eine ausgezeichnete Mischung aus Marsch, Musical, Film- bis hin zu Popmusik so dass für jeden etwas dabei war. Das mit 47 Musikerinnen und Musikern besetzte und breit aufgestellte Orchester, beeindruckte unter der souveränen und umsichtigen Leitung von Andreas Hoffmann durch eine harmonische Klangeinheit und einer sauberen und sicheren Intonation, die eine sehr solide Ausbildung und viel Gespür für Dynamik und Rhytmik erkennen ließ. Vor allem viel auf, dass viele Jugendliche in das Orchester integriert wurden, was auf eine erfolgreiche Arbeit bei der Ausbildung des Musikernachwuchses schließen lässt.

Mit der Originalkomposition „Fanfare and Flourishes“.von James Curnow, die mit viel Energie und Brillianz intoniert wurde, eröffneten die Musiker mit „Pauken und Trompeten“ den bunten musikalischen Reigen. Bei dem Klassiker aus der gleichnamigen Operette „Im weißen Rössel“, erlebten die Zuhörer ein heiteres Medley aus Swing, Märschen und Walzern, die schwungvoll und gekonnt dargeboten wurden, so dass sehr schnell der berühmte „ Funke der guten Laune“ übersprang. Das Solostück „Celtic Flutes“ , bravourös gespielt von den Solistinnen Karolin Klöckner und Nina Wilhelm an der Querflöte, spiegelt Liebe, Leid, Freude und Hoffnung der Kelten des süddeutschen Raumes wieder. Die tänzerische Leichtigkeit des Stückes, das aber auch imposant daher kommt, wurde eindrucksvoll von den hoffnungsvollen Nachwuchsmusikerinnen unter Beweis gestellt. Sehr gut auch die wohltuende Abstimmung mit dem Orchester. Das opulente Blasorchesterwerk „Robin Hood - Prince of Thieves“, (König der Diebe), zog mit seinen bekannten Liedern die begeisterten Besucher in seinen Bann. Dirigent Andreas Hoffmann wagte sich damit an ein Stück mit einem hohen Schwierigkeitsgrad, das den Musikern alles abverlangte. Diese musikalische Herausforderung, die mit einem fulminanten Schlussakkord endete, wurde brilliant gemeistert. Hut ab vor dieser Leistung.

Nach der Pause luden die Musiker die Zuhörer auf ihre Flotte entlang der schönen Wolga ein, um russischen Flair zu genießen. Mit allseits bekannten Melodien wurde das Medley „An der Wolga“ zu einem Ohrwurm, der zum mitsingen und mitsummen einlud. Der im Jahre 1978 veröffentlichte Song „I will survive“ ist einer der berühmtesten Disco-Hits und Gloria Gaynors bekanntester Titel. Auch heute darf dieses Lied auf keiner Dance-Party fehlen. Die aktive Musikerin Christina Bößer löste ihren Part als Gesangssolistin bravourös und bekam dafür zu Recht viel Applaus. In weltbekannte, mitreißende Melodien, die nahezu jeder kennt, ließ die Zuhörer das Medley „Phil Collins live“ eintauchen. Auch hierbei zeigten die Musiker ihr Können an ihren Instrumenten, so bei bekannten Songs wie „Groovy Kind of love“, „Easy Lovers“ oder „Take me home“, um nur einige seiner Welthits zu nennen.

Wenn es um die aktuelle Popmusik geht, darf Adele Adkins nicht fehlen, die zu den erfolgreichsten Sängerinnen des 21. Jahrhunderts zählt. Der von ihr selbst geschriebene Hit „Rolling in the deep“ wurde von der aktiven Musikerin Sophie Kadel, begleitet vom Orchester, eindrucksvoll interpretiert und fand den ungeteilten Beifall der Zuhörer. Den Abschluss des rundum gelungenen Konzertes bildete die zur Spitzenklasse zählende Polka „Musikantensehnsucht“ des deutschen Dirigenten und Komponisten Guido Henn. Auch hierbei zogen die Musiker alle Register ihres Könnens und ließen dabei die Herzen der Zuhörer höher schlagen. Stehende Ovationen waren der Dank an die Akteure für einen glanzvollen musikalischen Abend, die um eine Zugabe nicht herumkamen. Christina Bößer führte kompetent und unterhaltsam durch das Programm. Sie war es auch, die sich namens der Musikerinnen und Musiker bei Dirigent Andreas Hoffmann bedankte, der mit viel Geduld und mit viel Herzblut die Akteure auf dieses Konzert vorbereitet habe. Zu Beginn der konzertanten Veranstaltung konnte Vorsitzende Ursula Dollt eine Vielzahl von Besuchern begrüßen, unter ihnen auch Vertreter der örtlichen und benachbarten Gemeinden sowie Vertreter der Kirche und aus der Politik. Sie zeigte sich über die große Resonanz erfreut und bedankte sich bei allen Aktiven für deren Engagement. (mg)

Jugendvorspiel 2018

Das Jugendvorspiel des Musikvereins Bellheim hat sich mittlerweile zu einer festen Größe im Terminkalender entwickelt. So war es auch in diesem Jahr am 02.12. wieder so weit. Mit Stolz konnten wir im Rahmen des Vorspiels die ganze Bandbreite der Jugendarbeit präsentieren. Neben Instrumentalvorspielen, dem Jugendorchester, dem Jugendensemble und den Flötenkindern zeigten auch die Kleinsten aus der Musikalischen Früherziehung ihr Können. Das Programm war abwechslungsreich und vielseitig. Wir freuten uns sehr über die vielen Eltern, Geschwister, Omas, Opas, Freunde und Verwandte unserer Jungmusiker, die es sich nicht nehmen ließen, am Vormittag ins Jugendheim zu kommen. Vielen Dank.

Konzert 2018

s beschde…..was ´ma im Schrank so gfunne hänn!

Das vom Musikverein Bellheim veranstaltete „Best-of Konzert der vergangenen Jahre“ ist in der Tat bestens gelungen. Dabei wurde in der Festhalle unter dem Motto: „ ´s beschde…..was ´ma im Schrank so gfunne hänn!“ ein anspruchsvolles und zugleich unterhaltsames Programm präsentiert, das bei den Zuhörern großen Beifall fand. Das mit über 40 Musikerinnen und Musikern besetzte Orchester unter der souveränen und umsichtigen Leitung von Andreas Hoffmann, beeindruckte dabei durch eine harmonische Klangein-heit und einer sauberen Intonation, die eine sehr solide Ausbildung und viel Gespür für Dynamik und Rhytmik erkennen ließ. Das Programm, durch das Christina Bösser gekonnt führte, spannte einen großen musikalischen Bogen mit vielen Highlihts und stellte an die Akteure höchste Anforderungen. Dass dies gelungen ist, war auch dem souveränen Dirigat von Andreas Hoffmann zu verdanken, der seine Musiker „fest im Griff“ hatte. Mit dem Konzertmarsch „Salemonia“ wurde der konzertante Reigen schwungvoll und fassettenreich eröffnet. Beeindruckend die mitreißende Musik bei „Tanz der Vampire“, wobei sich das Publikum in den Bann der Vampire ziehen und sich verzaubern ließ. Weltbekannte Filmmusik erklang bei dem Medley „Moment for Morricone“, das die Zuhörer in den Wilden Westens entführte. Die Akteure überzeugten dabei mit eindrucksvollen musikalischen Akzenten. Auch bei der teilweise emotionalen Filmmusik von Hans Zimmer „Syphonic Suite From Pirates of The Caribbean – At World´s End“ spürte man die Spielfreude der Musiker, die in allen Registern gut besetzt waren. Den Gesangspart übernahm Sophie Kadel. Zum Mittanzen animierte die Irisch-Dance-Show „Simple Gifts from The Lord of dhe Dance“, das die Musiker mit viel Esprit intonierten, ein wahrer Genuss. Am Flügelhorn glänzte Philipp Klöckner in dem Titel von Peter Leitner „My Dream“ und wurde dabei vom Orchester einfühlsam begleitet. Die Liebe zur Musik wurde in der Ballade „Music“ von John Miles, mehr als deutlich. Der Übergang der einzelnen Ryhtmen bis hin zum fulminanten Schlussakkord bewies einmal mehr das hohe musikalische Nivea des Orchesters und das exakte Zusammenwirken innerhalb des imponierenden Klangkörpers. Dabei überzeugte Christina Bößer als Gesangsolistin. Dass der Musikverein sich um seinen Nachwuchs keine Sorgen zu machen braucht, bewies das Jugendorchester unter der Leitung von Stefan Klinker nachdrücklich. Was diese jungen Leute anzubieten hatten war beachtlich. Man merkte hierbei sehr deutlich die solide Ausbildung, die der Musikverein vornimmt. Sicher geleitet von seinem Dirigenten meisterten die jungen Akteure die Musikstücke „Captain America“, „Recorder Rock“, bei dem auch die Flötenkinder mitwirkten, sowie „Mouthpiece Mania“ mit Bravour und zeigten dabei ihr Können an den Instrumenten. (mg)

Der Musikverein nahm das Jahreskonzert zum Anlass, um langjährige Musiker auszuzeichnen. Die Ehrung wurde vom Vizepräsidenten des Kreismusikverbandes Germersheim, Erhard Histing vorgenommen, der lobende Worte für die Geehrten hatte, die sich seit vielen Jahren in den Dienst der Blasmusik stellten. Für 10 Jahre aktive Musikertätigkeit wurden mit der Bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet:
Stefanie Böhm, Alexandra Dreyer, Florian Dreyer, Robin Hörner, Sophie Kadel, Marco Leuthner, Lea Scheurer, Valentin Schwab, Axel Werner und Kathrin Winkler; Die Goldene Ehrennadel des Bund Deutscher Blasmusikverbände erhielten für 40 Jahre: Andrea Greichgauer und Michael Hoffmann; Die Große Goldene Ehrennadel für 50 Jahre wurde Angelika Panzeter überreicht. Die Vorsitzenden Ursula Dollt und Martin Müller sprachen den Jubilaren namens des Musikvereins großen Dank und Anerkennung aus.(mg)

Jugendfreizeit 2018

Jugendfreizeit 2018

Am Freitag, dem 13.04. war für alle Jungmusiker des Bellheimer Musikvereins endlich wieder Jugendfreizeit-Zeit! Voller freudiger Erwartung und mit viel guter Laune und unseren Instrumenten im Gepäck ging es am Nachmittag los. Nach 4 Jahren machten wir uns wieder nach Ludwigswinkel auf, um dort das altbewährte Daniel-Theyson-Haus zu beziehen. Für viele Jugendliche, wie auch für unsere ältesten Flötenkinder war es der erste Besuch dort. Nachdem alle Zimmer bezogen, das Schlagzeug aufgebaut und das Haus erkundet war, stärkten wir uns erst mal beim Abendessen. Im Anschluss daran starteten wir mit ersten Spielen und hatten unsere erste Probe. Am nächsten Morgen erwartete uns ein tolles Frühstück, dass auch die Müderen unter uns fit für den Tag machte. Nach einer weiteren Probe und einem leckeren Mittagessen verbrachten wir den Rest des Tages draussen. Sonniges Wetter und ein strahlendblauer Himmel luden zum Tischtennis, Fussball und Volleyball spielen ein. Ausserdem batikten wir Turnbeutel und Tshirts. Der Besuch auf dem Barfusspfad, der allen viel Spass bereitete, durfte natürlich auch nicht fehlen. Am Abend grillten wir und rundeten den Tag mit einem bunten Abend ab. Am Sonntag stand nach einer kleinen Frühsporteinheit nochmal eine Probe auf dem Programm. Im Anschluss räumten wir auf, luden die Autos und traten die Heimreise an. Sehr glücklich, aber auch erschöpft und müde kamen wir am Mittag wieder im Bellheim an. Die Jugendfreizeit war wieder ein voller Erfolg! Vielen herzlichen Dank an alle für Eure Hilfe.

Jahreshauptversammlung 2018

Mitgliederversammlung 2018

Bellheim. Die bisherigen Vorstände Martin Müller -Musik, Ursula Dollt -Organisation- und Michael Hoffmann -Finanzen-, wurden von der Mitgliederversammlung des Musikvereins für weitere zwei in ihren Ämtern bestätigt.

Wir sind derzeit gut aufgestellt und können wiederum auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken, so Martin Müller in der Mitgliederversammlung des Musikvereins. Derzeit befänden sich 45 Aktive in den Reihen des Musikvereins, so Ursula Dollt, die sich bei 54 Musikproben und 25 öffentlichen Auftritten bewähren mussten. Stolz sei der Verein nach wie vor auf die erfolgreiche Nachwuchsarbeit. Hier werde von den Verantwortlichen ausgezeichnete Arbeit geleistet. Dollt verwies ferner auf zahlreiche Aktivitäten innerhalb des Vereinslebens und stellte dabei die Neujahrswanderung die Konzertreise, das gemeinsame Konzert mit dem Jugend- und Erwachsenenorchester, den Jugendvorspieltag, das Waldfest, das Adventskonzert sowie die musikalische Einstimmung auf den Heiligen Abend heraus. Nach Aussage von Jugendvertreterin Verena Scheurer werden vielfältige Anstrengungen unternommen, um die Kinder und Jugendlichen auszubilden und sie für die Musik zu begeistern. Hierfür stehen 11 Ausbilder zur Verfügung. Derzeit seien 19 Kinder in Ausbildung, 16 werden im Flötenkurs und 15 im Rahmen der musikalischen Früherziehung betreut. Dem Jugendensemble gehören 16 Kinder und dem Jugendorchester 19 Jugendliche an. Dirigent Andreas Hoffmann stellte fest, dass unter den Musikern eine intakte Kameradschaft und ein gutes Miteinander herrsche. Er sei mit der musikalischen Arbeit sehr zufrieden. Dem Bericht von Finanzvorstand Michael Hoffmann war zu entnehmen, dass die Finanzen des Vereins geordnet sind. Davon konnte auch Kassenprüferin Karolin Klöckner berichten, so dass einer einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft nichts im Wege stand.

Ergebnis der Neuwahlen: Vorstand - Musiker: Martin Müller
Vorstand - Organisation: Ursula Dollt
Vorstand - Finanzen: Michael Hoffmann
Orchestervertreter: Tobias Weber
Jugendvertreterin: Verena Scheurer
Beisitzer aktiv: Lea Scheurer, Benedikt Wagner, Axel Werner, Simone Wolff, Robin Hörner, Ursula Klein, Katrin Szadorf, Nina Wilhelm
Beisitzer passiv: Heinz Dollt
Kassenprüfer: Angelika Panzeter, Karolin Klöckner

Geplante Veranstaltungen 2018:
Frühjahrskonzert - 21. April;
Waldfest - Ende August;
Jugendvorspieltag - 2. Dezember
Musikalische Einstimmung auf Weihnachten - 24.Dezember(mg)


Die Jugend im Holidaypark

Am Samstag, den 09. September, war es wieder Zeit für eine Jugendaktivität im Musikverein Bellheim. So fuhren wir gemeinsam trotz regnerischem Wetter am Samstagmorgen in den Holiday-Park nach Hassloch. Dort angekommen hatte das Wetter bereits aufgeklart und die Sonne kam langsam heraus. In kleinen Gruppen erkundeten wir den Park und sahen die Wassershow an. Sowohl beim Achterbahnfahren als auch bei den Wasserattraktivitäten hatten alle viel Spass. Zum Glück musste man nirgends lange anstehen. Am frühen Abend kehrten wir nach Bellheim zurück. Dort war bereits das Abendessen für uns vorbereitet, über das sich alle hungrig her machten. Zum Abschluss des Tages veranstalteten wir einen Spieleabend, an dem sich alle für ihr Team ins Zeug legten. Da auch eine Übernachtung nicht fehlen durfte, schliefen wir alle in unserem Probesaal in der Schule. Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen war unser tolles MV-Wochenende wieder vorrüber.







Gelungenes Waldfest 2017

Der Musikverein bedankt sich für ein wunderbares Waldfest 2017.
Impressionen sind hier zu finden.


Die Jugend beim Fussballgolf

Am Samstag, den 13. Mai, stand wieder ein Ausflug für die Jungmusiker des Musikvereins Bellheim e. V. auf dem Programm - dieses Mal etwas mehr von der sportlichen Art. Gegen 9:30 Uhr trafen sich 25 gut gelaunte Musiker bei sonnigem Wetter an der Grundschule in Bellheim. Los ging es mit einer Radtour über den Gollenberg, durch den Wald, an Hatzenbühl vorbei bis nach Kandel zum Fussgolf-Park. Dort angekommen gönnten wir uns erst einmal eine Pause, bevor wir uns mit Fussbällen bewaffneten und begannen, die 18-Felder der Anlage zu bespielen. Bei tollem Wetter hatten wir alle viel Spass. Nach knapp vier Stunden Fussball spielen, zogen einige Wolken auf und es sah nach Regen aus. So machten wir uns etwas erschöpft auf die Heimfahrt. Gegen halb fünf kamen wir alle glücklich, zufrieden und trocken wieder in Bellheim an.







Die Jugend am verkaufsoffenen Sonntag

Am Sonntag, den 19.03., fand wieder ein verkaufsoffener Sonntag in Bellheim statt, am dem sich unsere Jugend mit einem Kuchenverkauf am Kozminplatz beteiligte. Neben Kaffee, leckeren Kuchen und kalten Getränken konnten sich die Besucher auf ein kleines Platzkonzert freuen. Sowohl das Jugendensemble als auch das Jugendorchester durften zeigen, was sie können, und präsentierten einige Stücke. Trotz des mittelmässigen Wetters konnten wir uns über viele Zuhörer freuen. Vielen Dank an alle Eltern, die fleissig Kuchen gebacken haben, und an den Mode Müller für die freundliche Unterstützung. Ausserdem durften wir im Rahmen des Platzkonzertes eine grosszügige Spende von der CDU Bellheim für unsere Jugendarbeit in Empfang nehmen. Wir werden diese für die Instrumentalausbildung und die Instrumentenanschaffung sinnvoll einsetzen. Ein ganz herzliches Dankeschön dafür.







Jugendvorspiel des Musikvereins Bellheim e. V.

Am 27.11.2016 fand das alljährliche Jugendvorspiel des Musikvereins Bellheim e. V. statt. Dieses mal durften alle Jungmusiker ihr Können im Rahmen einer Matinee in der Dr. Friedrich-Schneider- Halle präsentieren. Nachdem das Jugendensemble den Vormittag eröffnet hatte, führten die Kleinsten des Vereins vor was sie in den letzten Wochen erarbeitet hatten. Die Kinder der Musikalischen Früherziehung tanzten und sangen für die Zuhörer. Neben den Instrumentalschülern, die zeigten was sie über den Sommer im Instrumentalunterricht gelernt hatten, durften auch die Flötenkinder nicht fehlen. Sowohl die etwas Älteren als auch die Jüngeren, die bisher erst drei Unterrichtsstunden besucht hatten, trugen Stücke vor. Das Jugendorchester rundete das vielseitige Programm passend ab. Es hat uns sehr gefreut, dass wir so viele Jungmusiker dafür begeistern konnten, sich den Eltern, Freunden und Verwandten am ersten Advent zu präsentieren. Danke auch an die zahlreichen Besucher.


Gelungenes Jahreskonzert

Erfolgreiches Konzert am 26.11.2016

Mit allen Facetten der Blasmusik präsentierte sich der MVB am 26.11.2016 beim sehr gut besuchten Jahreskonzert in der Friedrich-Schneider-Halle in Bellheim. Die ausgewählten Konzertstücke und die bestens vorbereitete Moderation von Martin Müller, erfüllten die Erwartungen der Besucher. Gleich mit dem Eröffnungsmusikstück Dublin Pictures und dem Tarzan Medley erkannte der Zuhörer die musikalische Vielfalt. Mit Solisten aus den Reihen des Musikvereins wurde der Konzertabend zu einem kurzweiligen Erlebnis. Highlights setzte der Dirigent Andreas Hoffmann mit den Musikstücken Drei Haselnüsse für Aschenbrödel und Against all odds. Mit dem Montana-Marsch verabschiedeten sich die Musiker von der Bühne. Die anstehenden Ehrungen wurden vom Präsidenten des KMV, Hr. B. Reiss, vorgenommen. Nach seiner Laudatio ehrte er Hans Sprenger für 60 Jahre und Peter Wolff für 40 Jahre aktive Blasmusik. Für 10 Jahre aktives Musizieren wurden Verena Scheurer, Nina Wilhelm, Elena Botaccio, Katrin Szadorf, Laura Mittag, Britta Gehrlein, Böser Christina und Katrin Kadel geehrt. Der Musikverein Bellheim bedankt sich bei allen Besuchern für ihr Kommen und wünscht eine schöne Adventszeit. Zur musikalischen Einstimmung auf Weihnachten können Sie den MVB an Heilig Abend um 15.00 Uhr am Rathausplatz hören.





Jugendfreizeit 2016 am Erlichsee

Am späten Nachmittag des 2. Septembers 2016 fanden sich die Jungmusiker des MV Bellheim bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen im Schulhof ein, um gemeinsam mit ihren Betreuern zur alljährlichen Jugendfreizeit zu fahren. Wie im letzten Jahr ging es auf den Zeltplatz am Erlichsee in Oberhausen. Erstmals hatten wir dort die Möglichkeit, in fest installierten Tipis zu schlafen, die alle sehr gemütlich und geräumig fanden. Nachdem dort alles ausgeladen und die Zelte bezogen waren, gingen einige der Kinder gleich in den See zum Abkühlen. Danach stand ein leckeres Abendessen mit Hamburgern auf dem Programm. Samstags konnten sich die Kinder nach dem Frühschwimmen im See und einem leckeren Frühstück bei den Instrumentenbauworkshops austoben und verkünsteln. Mit den fertigen Instrumenten, wie Panflöte, Rassel, Trommel und Cajon, wurden Ensembles gebildet und ein kleines Musikstück erarbeitet. Dieses durften die Kinder den anderen vorführen. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung und wurde für Volleyballspielen, Baden, Sonnen und viele andere Spiele genutzt. Beide Abende liessen Zeit zum gemeinsamen Singen und Stockbrotessen am Lagerfeuer. Das Gemeinschaftsgefühl genossen wir alle sehr und hatten viel Spass. Am Sonntag wurde aufgrund des Wetters rasch abgebaut und ziemlich schnell die Heimreise angetreten, bevor die Eltern ihre Schützlinge im Schulhof erwarteten. Es war wieder für alle auch Dank des tollen Wetters eine fantastische Jugendfreizeit.


Ausflug der Jugend nach Tripsdrill

Jugendorchester

Ausflug der Jugend des Musikvereins Bellheim e. V. nach Tripsdrill Am Samstag, den 30.04.2016, war es endlich soweit - der für alle Jungmusiker lang ersehnte Ausflug nach Tripsdrill stand vor der Tür. Gegen 7:30 Uhr trafen sich 27 Jungmusiker und Betreuer im Schulhof der Grundschule Bellheim. Nachdem alle Instrumente und das Schlagzeug im Bus verladen waren, ging es los. Um halb zehn erreichten wir den Erlebnispark Tripsdrill in Cleebronn. Bei sonnigem Wetter stürmten alle sofort in den Park, um als erstes die neue Achterbahn "Karacho" zu fahren. Diese Katapult-Achterbahn war für Gross und Klein ein besonderer Nervenkitzel. Aber auch alle anderen Achterbahnen und Attraktionen bereiteten allen viel Spass. Bei den Wasserattraktionen hoffte jeder, nicht nass zu werden. Zum Glück war der Park an diesem Samstag nicht all zu voll, wodurch wir nie länger als 15 Minuten anstehen mussten. Das war für alle sehr erfreulich. Um 15:30 Uhr holten wir unsere Instrumente, Noten und das Schlagzeug aus dem Bus, um gegen 16 Uhr ein kleines Platzkonzert im Park zu geben. Im Möhlental des Parks durften wir ca. eine Stunde lang den anderen Parkbesuchern unser Können präsentieren. Nach diesem schönen Abschluss fuhren wir müde und erschöpft, aber glücklich nach Hause. Es war wieder ein gelungener Ausflug!

Impressionen davon sind in der Galerie zu finden.


Die Jugend beim verkaufsoffenen Sonntag in Bellheim

Rückblick: Kuchenverkauf und Platzkonzert

Die Jugend des Musikvereins Bellheim e. V. veranstaltete am 10.04.2016 beim verkaufsoffenen Sonntag einen Kuchenverkauf auf dem Kozminplatz. Viele Eltern und Mitglieder des Musikvereins hatten im Voraus fleißig Kuchen gebacken, die unsere Jugendlichen zusammen mit Kaffee und kalten Getränken verkaufen durften. Bei Sonnenschein, warmen Temperaturen und blauem Himmel hatten alle viel Spaß dabei. Auch beim Platzkonzert, das um 15 Uhr stattfand, durften wir sehr viele Zuhörer begrüßen. Die Jugendkapelle präsentierte einige Stücke aus ihrem aktuellen Programm, die mit kräftigem Beifall angehört wurden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Kuchenspendern und allen Besuchern für die Unterstützung unserer Jugendarbeit.

Kuchen

Impressionen davon sind in der Galerie zu finden.


Galerie

Ab sofort sind hier wieder aktuelle Bilder zu finden.


Ausflug des Musikvereins Bellheim e. V. in die Eislaufhalle Waldbronn


Orchester des MVB

Die Jugend des Musikvereins Bellheim e. V. traf sich am Samstag, den 05. März 2016, gegen 10 Uhr im Pausenhof der Grundschule Bellheim, um gemeinsam in die Eislaufhalle nach Waldbronn zu fahren. Dort angekommen zogen sich alle Jugendlichen und Betreuer die Schlittschuhe an, sodass es sofort losgehen konnte. Vier Stunden lang hatten wir alle viel Spaß und zogen auf dem spiegelglatten Eis unsere Kreise. Einige konnten sogar tolle Figuren vorführen. Auch diejenigen, die zum ersten Mal auf dem Eis standen, lernten schnell und konnten nach einiger Zeit schon selbstständig fahren. Da das Schlittschuhlaufen ziemlich anstrengend war, fuhren wir am Nachmittag alle m&uum;de und erschöpft wieder nach Hause. Es war ein erlebnisreicher und schöner Ausflug für alle Teilnehmer.


Waldfest 2016


Am 20. und 21. August 2016 findet unser Waldfest in gewohnter Kulisse auf dem Bellheimer Waldfestplatz am Kriegerdenkmal statt. Für das leibliche Wohl und den musikalischen Rahmen ist gesorgt. Zahlreiche befreundete Vereine werden wieder den Platz mit mannigfaltigen Melodien verwöhnen. Der Musikverein freut sich über jeden Besucher.


Jahreshauptversammlung 2016

Jahreshauptversammlung 25.01.2016 Die Vorstände Ursula Dollt (Organisation) und Michael Hoffmann (Finanzen) wurden von der Mitgliederversammlung des Musikvereins für weitere zwei Jahre in ihrem Amt bestätigt. Neuer Vorstand (Musiker) ist Martin Müller, anstelle von August Kessel, der nicht mehr kandidierte. Derzeit befinden sich 45 Aktive in den Reihen des Musikvereins, so Dollt in ihrem Bericht, die sich bei 50 Musikproben und 24 öffentlichen Auftritten bewähren mussten.
Stolz sei der Verein auf die erfolgreiche Jugendarbeit, angefangen von der musikalischen Früherziehung, über Flötenkurse, Jugendensemble mit seinem Leiter Tobias Weber, bis hin zum Jugendorchester, mit seinem Dirigenten Philipp Klöckner. Ihr Dank galt Marcus Willem, der nach 18 Jahren erfolgreicher Tätigkeit die Leitung des Orchesters im letzten Jahr abgegeben habe. Als neuer Dirigent wurde Andreas Hoffmann verpflichtet. Dollt verwies ferner auf zahlreiche Aktivitäten innerhalb des Vereinslebens und stellte dabei besonders das gelungene Waldfest sowie die musikalische Einstimmung auf den Heiligen Abend heraus. Nach Aussage von Jugendvertreterin Verena Scheurer werden vielfältige Anstrengungen unternommen, um die jugendlichen Musiker auszubilden und sie für die Musik zu begeistern. Derzeit seien 15 Kinder in Ausbildung, 10 Kinder werden im Flötenkurs betreut und 27 Jugendliche spielen im Jugendorchester.
In diesem Jahr sind unter anderem geplant:
Schnuppermusikstunde für Anfänger am 2. Februar, Waldfest am 20./21. August, Konzert und Jugendvorspieltag im November, Einstimmung auf den Heiligen Abend.


Gewählt wurden:

Vorstand Musiker: Martin Müller
Vorstand Organisation: Ursula Dollt
Vorstand Finanzen. Michael Hoffmann

Orchestervertreter: Tobias Weber
Jugendvertreterin: Verena Scheurer

Beisitzer aktiv: Rainer Schulze, Robin Hörner, Kathrin Szadorf, Ursula Klein, Nina Wilhelm, Simone Wolff, Stefan Klinker, Benedikt Wagner
Beisitzer passiv: Heinz Dollt
Kassenprüfer: Angelika Panzeter, Karolin Klöckner

Bericht-Verfasser: Alfred Gadinger